Gesprächs- und Selbsthilfegruppe "Rund ums Herz" Deutsche Herzstiftung Gesprächs- und Selbsthilfegruppe Rund ums Herz

Vorschau

Zum Jahresabschluß am Donnerstag, den 5. Dezember um 18.30 Uhr findet wiederum das Kardiologengespräch mit einem Arzt von SiegburgMed statt.



Am Donnerstag, den 7. November um 18.30 Uhr ist Zahnarzt Dr. Philip Bereczky bei uns zu Gast.
Er referiert zum Thema "Parodontitis als Risiko für allgemeine Erkrankungen.



Am Donnerstag, den 10. Oktober um 18.30 Uhr (wegen Tag der Deutschen Einheit um eine Woche verschoben) wird uns die Kriminal-Hauptkommisarin a.D. Edith Grandisch zum Thema "Sicherheit im Alltag" informieren.



Am Donnerstag, den 5. September um 18.30 Uhr erwarten wir einen Spezialisten aus der Kardiologischen Facharztpraxis SiegburgMed.



Am Donnerstag, den 1. August um 18.30 Uhr besucht uns der Gastroenterologe-ltd. Oberarzt der Siegburger Helios-Klinik Dr. Martin Henschel, zum Vortrag "Gut gekaut ist halb verdaut".



Am Donnerstag, den 4. Juli um 18.30 h ist nicht das Gesundheitszentrum Sankt Augustin Treffpunkt der Gruppe, sondern die Helios-Klinik in Siegburg, Ringstrasse 49. Dr. Frank Wösten wird Ihnen in der Zentralen Notaufnahme u. a . den Schockraum präsentieren und Sie näher über diese Einrichtung informieren.
Da nur eine begrenzte Zuhörerschaft möglich ist, wird in jedem Falle um vorherige verbindliche Anmeldung gebeten unter Telefon 02242 8 56 39



Am Donnerstag, den 6. Juni um 18.30 h bieten wir wieder das Kardiologengespräch an.
Es referiert ein Experte der Kardiologischen Facharztpraxis SiegburgMed.



Am Donnerstag, den 2. Mai erwarten wir um 18.30 h Elisabeth Bäsch von "Sonore Trauer- und Lebensbegleitung".
Sie informiert uns über die Möglichkeiten von Klangschalenmassage, die von Jung und Alt bei ihr genutzt wird.



Am Donnerstag, den 4. April 2013 um 18.30 Uhr informiert uns der Pflegerische Leiter der Palliativ-Station des St. Josef-Hospital Troisdorf zum Thema "Palliativ-Pflege". Es geht um die Behandlung von Patienten mit Tumorleiden, unheilbaren neurologischen und internistischen Erkrankungen im fortgeschrittenem Stadium.
Martin Kessler referiert und beantwortet Ihre Fragen.



Am Donnerstag, den 7. März erwarten wir den Kardiologen Dr. Thomas Schmidt von der Facharztpraxis SiegburgMed zum Thema:
"Die Patienten fragen – der Kardiologe antwortet in Sachen Diagnostik und aktueller Therapie bei der Koronaren Herzkrankheit (KHK)"
Dr. Thomas Schmidt



Am Donnerstag, den 14. Februar erwarten wir Dr. Manfred Geßler mit dem Thema:
"Die heilende Kraft der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) kann auch bei Herz-Kreislauferkrankungen erfolgreich sein."

Wegen Weiberfastnacht am 7. Februar wurde der Gruppen-Termin auf den 14. Februar verlegt.



Am Donnerstag, den 3. Januar 2013 um 18.30 Uhr ist die Dipl. Psychologin Monika Kebbekus unsere Referentin. Sie bringt uns das Thema „Entspannung und Stressmanagement“ näher.



Am Donnerstag, den 6. Dezember wird wieder der Facharzt für Kardiologie unser Gast sein.
Sie können Ihre Fragen stellen, und er wird sie Ihnen beantworten.
Formulieren Sie schon vorweg Ihre Fragen zu Hause, damit Sie am Gruppenabend keine Frage vergessen und Sie zufrieden nach Hause gehen.



Am Donnerstag, den 8. November (wegen Allerheiligen um eine Woche verschoben) erwarten wir den Kardiologischen Assistenzarzt Dr. Markus Krämer von der Siegburger Helios-Klinik. Dr. Krämer nimmt seit zwei Jahren aktiv am Notarzt-Dienst teil und wird uns seinen Notarzt-Alltag näher erläutern. An Fallbeispielen wird er Ihnen seinen Notarzteinsatz demonstrieren.



Am Donnerstag, den 4. Oktober um 18.30 Uhr besucht uns Helen Bonert vom WEISSER RING e.V., Außenstelle Rhein-Sieg mit dem Thema "Ein Herz für Opfer".
Der WEISSE RING besteht in NRW bereits 30 Jahre und Helen Bonert wird Ihnen den Verein vorstellen sowie Fälle aus der Praxis erläutern. Auch hier besteht wieder die Möglichkeit, dass Sie Ihre Fragen stellen können.



Am Donnerstag, den 6. September um 18.30 Uhr informiert uns der Kardiologe Dr. Rami Rabahieh von der Siegburger Facharztpraxis SiegburgMed. Sie haben die Möglichkeit, alle Ihre Fragen zu stellen, die sie immer schon mal ausführlich beantwortet haben wollten. Also, Sie sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.



Am Donnerstag, den 2. August 2012 ist das Thema des Abends: "Gesprächskreis für Trauernde, Trost durch Unterstützung"
Es referiert Elisabeth Bäsch von >Sonare Trauer- und Lebensbegleitung< und erläutert ihre Arbeit mit Einzelpersonen und Gruppen. Sie berichtet insbesondere über den Trost, den Teilnehmer eines Gesprächskreises durch die Unterstützung im Miteinander erfahren können.



Am Donnerstag, den 5. Juli 2012 geht es um das Patienten-Gerinnungs-Selbstmanagement.
Kornelia Hagen, eine Medizinische Fachangestellte und Trainerin gibt einen Einblick fürs Gerinnungs-Selbstmanagement. Es handelt sich um ein bewährtes Unterrichtsprogramm für Patienten mit oraler Gerinnungshemmung zur Selbstmessung (Stichwort: Blutgerinnung). Auch wenn Sie es gelernt haben, die Gerinnungswerte selbst zu messen, und die Medikamentendosis anpassen, bleibt ihr behandelnder Arzt selbstverständlich Ihr Ansprechpartner.



Am Donnerstag, den 14. Juni 2012 (wegen Feiertag eine Woche später) hat wieder der Kardiologe aus der Siegburger Facharztpraxis SIEGBURGMED das Wort. Das Thema: "Der Patient fragt – der Kardiologe antwortet".



Am Donnerstag, den 3. Mai 2012 wird uns das Thema „Ambulante Hospizarbeit“ näher gebracht.
Andrea Henseler vom Hennefer Hospizverein Lebenskreis e.V. gibt Einblicke in Aufgaben, Ziele und Arbeitsweisen des Vereins und zeigt anhand von (anonymisierten) Beispielen, wie Sterbende und Trauernde begleitet und unterstützt werden.



Am Donnerstag, den 5. April treffen wir uns um 18.30 Uhr zum Thema: "Ist die Mediterrane Küche im Alter noch empfehlenswert?" Als Referentin konnte Fachapothekerin für Ernährung Monika Hardt gewonnen werden.



Am Donnerstag, den 1. März 2012 beschäftigen wir uns mit dem Thema: „Schaufensterkrankheit“. Die Mediziner sprechen von peripherer arterieller Verschlusskrankheit (p AVK) in den Beinen. Die Schmerzen entstehen dadurch, dass den Muskeln beim Gehen der notwendige Sauerstoff fehlt, weil Engstellen in den Beingefäßen die Blutversorgung drosseln. Verursacht werden diese Engstellen durch Arteriosklerose (Gefäßverkalkung), die zum großen Teil durch unseren heutigen Lebensstil bedingt ist.
Es referiert der Kardiologe und Angiologe Norbert Esser von der Siegburger Facharztpraxis SiegburgMed.



Zusätzlich treffen wir uns am Donnerstag, den 09. Februar 2012 um 18.30 Uhr zum Thema „Neuer Gerinnungshemmer verfügbar – Ist Marcumar noch notwendig ?“
Diesen Vortrag haben wir schon mal im Dezember 2011 angeboten. Wegen des großen Andrangs wird dieser Vortrag vom Kardiologen Dr. Rami Rabahieh wiederholt, damit die Interessenten, die leider nicht zuhören konnten, sich dann informieren können.
ACHTUNG: Ausnahmsweise treffen wir uns nicht in Sankt Augustin, sondern in Siegburg, Wilhelmstrasse 55-63 im Konferenzraum 4. Etage des Ärztezentrums SIEGBURGMED. Parkplätze sind zu erreichen in der Tiefgarage Mahrstrasse



Am 6. Februar 2012 kann die Selbsthilfegruppe „Rund ums Herz“ auf sechs Jahre des Bestehens zurückblicken.



Am Donnerstag, den 2. Februar 2012 beschäftigen wir uns mit dem Thema „Entspannung bei koronarer Herzkrankheit“
Die Stressberaterin und Entspannungstrainerin Monika Kebbekus weiß dazu mehr, denn Stress und psychische Belastungen spielen eine wesentliche Rolle bei der Entstehung und dem Verlauf von chronischen Erkrankungen, so zum Beispiel Bluthochdruck oder die koronare Herzkrankheit. Eine gute Entspannungsfähigkeit unterstützt Betroffene und Angehörige.
Wir hören einen Vortag und lernen einfache praktische Entspannungsübungen.



Am Donnerstag, den 05. Januar 2012, referiert Holger Hammer, Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen beim Deutschen Roten Kreuz, über das Thema "Was tun im Notfall? – Herz-Lungen-Wiederbelebung". Es geht um die sofortige Wiederbelebung bei plötzlicher Ohnmacht und den Ruf des Rettungsdienstes über Telefon 112.
Vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Einzelheiten gibt es über Telefon 02242 8 56 39



Am Donnerstag, den 01. Dezember 2011 um 18.30 Uhr bieten wir wieder das Kardiologengespräch an.
Das Thema lautet: "Neue Gerinnungshemmer verfügbar. - Ist MARCUMAR noch notwendig?" Wer für die neue Substanz in Frage kommt und ob umgestellt werden kann und soll, wird der in Siegburg niedergelassene Referent -Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie- Dr. Rami Rabahieh in seinem Vortrag erläutern.



Am Mittwoch, den 23. November 2011 findet der Siegburger Herztag statt, der im Rahmen der Herzwochen der Deutschen Herzstiftung e.V. durchgeführt wird. Tagungsort ist das Siegburger Stadtmuseum, Markt 46.
Es referieren fünf Siegburger namhafte Fachärzte zum Thema Bluthochdruck. Einzelheiten können Sie zu gegebener Zeit aus der Tagespresse entnehmen.
Verschiedene Messungen wie Blutdruck und Blutzucker werden von der Sankt Augustiner Apotheke Dr. Thomas Hardt kostenlos durchgeführt. Gegen eine Spende von 10 EUR zugunsten der Deutschen Herzstiftung e.V. gibt es den KHK Risiko-Check.

Die Themen lauten:
  • Warum ist konsequente Behandlung des Bluthochdruckes so wichtig?
  • Was kann ich selbst bei Bluthochdruck tun? Sport, Ernährung Lebensstil.
  • Moderne Behandlung des Bluthochdruckes.
  • Wie soll mit Nebenwirkungen des hohen Blutdruckes umgegangen werden?
  • Was tun, wenn Medikamente nicht mehr helfen?
Weitere Auskünfte unter Telefon 02242 8 56 39



Am Donnerstag, den 03. November 2011 um 18.30 Uhr geht es um das Thema:
"Demenz – Was ist das und wie begleite ich einen Demenzkranken Menschen; Sturzprophylaxe"
Wir erwarten Jutta Fellmy vom Caritasverband Rhein-Sieg e.V.
Ein Thema, das zwischenzeitlich zum Alltag gehört und mit dem man sich so früh als möglich beschäftigen sollte.



Am Donnerstag, den 06. Oktober 2011 um 18.30 Uhr erfahren wir einiges über Bestattungsvorsorge und deren finanzielle Hilfe.
Volker Fassbender vom Bestattungshaus Kröger in Sankt Augustin ist der Referent.
Bestattungsvorsorge ist ein Thema, das uns alle angeht, über das man aber nicht mit jedem spricht. Mit dem Bestatter Ihres Vertrauens können Sie alle Fragen zu diesem Thema besprechen.



Am Donnerstag. den 01. September 2011 um 18.30 Uhr erwarten wir wieder den Kardiologen Dr. Thomas Schmidt von der Kardiologischen Gemeinschaftspraxis SiegburgMED.
Das Thema: "Patienten fragen – Der Kardiologe antwortet". Bitte formulieren Sie Ihre Fragen schon vorher, damit Sie sie beim Gruppenabend auch noch präsent haben.



Am Donnerstag, den 4. August 2011 um 18.30 Uhr referiert die Dipl.-Ingenieurin und Innenarchitektin Karin Michels von der Wohnberatungsstelle der AWO Kreis-Verband Rhein-Sieg e.V. zum Thema:
"Zu Hause älter werden - Wohnberatung und Wohnungsanpassung für ältere und behinderte Menschen"
An Hand von Beispielen wird aufgezeigt, wie man auch im Alter und bei Behinderung das Leben in den eigenen vier Wänden weitgehend selbstständig meistern kann, welche individuellen Hilfsmittel oder bauliche Anpassungsmaßnahmen möglich sind und wie diese finanziert werden können.



Am Donnerstag, den 07. Juli 2011 um 18.30 Uhr referiert der Apotheker Dr. Thomas J. Hardt zum Thema:
"Das Alter verzögern und Beschwerden erleichtern. Worauf sollte man bei Medikamenten achten?"
Es wird u. a. die Frage beantwortet: "Gibt es Arzneimittel gegen das Altern?"
Oder die bei altersbedingten Beschwerden helfen?
Worauf muss der kranke oder gesunde Mensch im höheren Lebensalter besonders achten? Gibt es Neben- oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten?



Am Donnerstag, den 09. Juni 2011 um 18.30 Uhr (wegen Feiertag um eine Woche verschoben), erwartet Sie wieder der Kardiologe zum Gespräch.
Unser Thema: Patienten fragen – der Kardiologe antwortet.
Hier können Sie Fragen stellen, die eventuell in der Arztpraxis nicht beantwortet werden konnte, sei es, dass keine Zeit dafür vorhanden war, oder weil Sie Ihnen erst jetzt eingefallen ist, nachdem Sie die Praxis verlassen haben.
Unser Vorschlag:
Formulieren Sie schon jetzt Ihre Frage, damit Sie sie am 9. Juni noch präsent haben.



Am Donnerstag, den 05. Mai 2011 um 18.30 Uhr referiert Frank Hassel vom Deutschen Roten Kreuz zum Thema: "Hausnotruf – Unabhängigkeit und Sicherheit in jeder Lebenslage". Es geht unter anderem um ein Gerät mit Notruftaste, das über einen Funksender im Notfall eine Verbindung zur Zentrale des Deutschen Roten Kreuzes herstellt, damit Sie sicher in Ihrer häuslichen Umgebung wohnen, trotz Alter, Krankheit oder Behinderung.



Am Donnerstag, den 7. April 2011 um 18.30 Uhr referiert die Apothekerin Eva-Maria Klein zum Thema "Medikamente auf Reisen - Was ist zu beachten"!
Sie berichtet über Besonderheiten, die Verbraucher und Patienten auf Reisen – von der kurzen Autofahrt bis zur Fernreise um die Welt, beachten sollten.
Sie gibt praktische Tipps und beantwortet Fragen.



Am Donnerstag, den 3. März 2011 um 18.30 Uhr referiert Norbert Esser, Kardiologe und Angiologe aus der der Gemeinschaftspraxis Dr. Rabahieh/Dr. Schmidt und Esser über das Thema:
"Zusammenhänge zwischen Herzinfarkt und Schaufenstererkrankung":
(Koronare Herzerkrankung (KHK) und periphere arterielle Verschlusskrankheit)
Treffpunkt in der Apotheke Dr. Thomas Hardt in Sankt Augustin, OT Mülldorf, Bonnerstrasse 81 (Eingang durch die Apotheke)
Zahlreiche Studien haben bewiesen, dass eine enge Beziehung zwischen der Koronaren Herzerkrankung (KHK) und der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (=pAVK) bestehen. Wenn der Arzt eine pAVK diagnostiziert, hat er nicht nur einen pAVK-Patienten, sondern auch einen Kandidaten mit einem hohen Risiko für Schlaganfälle oder Herzinfarkte vor sich.



6. Februar 2011 - Schon fünf Jahre besteht die Selbsthilfegruppe "Rund ums Herz"
Näheres unter...



Am Donnerstag, den 3. Februar 2011 um 18.30 Uhr Treffpunkt im Seminarraum der Apotheke Dr. Hardt in Sankt Augustin-Mülldorf.
Unser Thema: "Erste Hilfe – die meisten Unfälle passieren zu Hause".
Es referiert: Dr. Barthel Sauren von der Siegburger Helios-Klinik.
Anmeldung ist nicht erforderlich.



Am Donnerstag, den 06.01.2011 Gespräch mit Gruppenleiter Rainer Walterscheid und Einführung in Lachyoga mit Christian Brosius vom St. Josef-Krankenhaus Troisdorf



Am Donnerstag, den 2. Dez. 2010 Treffpunkt im Gesundheitszentrum in Sankt-Augustin zum Thema: "Welche Medikamente helfen bei Koronarer Herzkrankheit (KHK) – Vorbeugung und Nebenwirkung". Referent: Kardiologenteam aus Siegburg



Herztag der Deutschen Herzstiftung e. V. am Mittwoch dem 24. November 2010 im Siegburger Stadtmuseum. Beginn mit ärztlichen Vorträgen um 18.00 Uhr zum Thema Herzrhythmusstörungen; Vorprogramm mit diversen Messungen mit der Apotheke Dr. Hardt ab 16.00 Uhr.
Nähere Einzelheiten unter Telefon 02242 8 56 39 AB

Impressum Kontakt